Unser Geist ist sehr mächtig! Wir können diese mentale Power nutzen, um unser Leben so zu führen, wie wir es möchten - unser Bewusstsein stellt uns hierzu alle Informationen und Werkzeuge zur Verfügung. Zu diesen besonderen Werkzeugen gehört unser Denken und unsere Art der Fokussierung. Es gibt förderliche und eher hinderliche Glaubensätze, die uns tagtäglich beeinflussen, unser Fokus kann bewusst von uns gesetzt sein oder aber unbemerkt auf Dinge Situationen, körperliche Erscheinungen gerichtet sein, die wir so nicht wollen, aber sie ergeben dennoch unsere momentane Realität. Mit Hilfe von Suggestionen (= Selbstbeinflussung) können wir die Tür zum Unterbewusstsein öffnen, das einen riesigen Schatz an Möglichkeiten, Fähigkeiten, Wissen etc. für uns bereithält. Dies gelingt am besten, wenn wir uns gezielt in einen hypnotischen Zustand, in einen "Flow" bringen. Im Leben gibt es hypnotische Zustände unterschiedlichster Art und Intensität - z. B. Gedankenverloren einen Sonnenaufgang anschauen, in ein Lagerfeuer schauen, auf die rote Ampel starren, beim Sport auf den Startschuss warten. Mit unseren Suggestionen erschaffen wir eine eigene (erwünschte) Realität, wir konstruieren einen eigenen "Erlebnisfilter", der unser Leben, unsere Realität bunter, kreativer und intensiver werden lässt.

Selbsthypnose ist vielen Menschen auch als Autogenes Training bekannt, eine bewährte Methode, um im Alltag ruhiger und gelassener zu sein. In der Grundstufe lernt man vor allem den Körper genauer wahrzunehmen und zu beeinflussen (z. B. Stresssignale erkennen, Muskeln entspannen, Durchblutung steigern, Atem beruhigen, Bludruck senken), in der fortgeschrittenen Stufe geht es insbesondere um persönliche Weiterentwicklung (z. B. bestimmte Verhaltensweisen verändern, persönliche Stärken und Fähigkeiten erkennen und nutzen, Ziele entwickeln, positivere Beziehungen zu anderen Menschen haben, Visionen vor Augen führen).

 

Kosten:

Das Honorar für eine 60-minütige Einzelsitzung beträgt 95 Euro.